The Wombats – Beautiful People Will Ruin Your Life

Von am 18. Februar 2018

ALBUM der WOCHE KW 08/2018

The Wombats wurden 2003 von Drummer Dan Haggis, Sänger und Gitarrist Matthew „Murph“ Murphy und Bassist Tord Øverland-Knudsen gegründet. Die Band spielt Alternative-, oder auch Indie-Rock und stammt aus Liverpool. Die Briten machen ihre Musik durchaus tanzbar. Die Texte hört man sich gerne an, weil sie das Leben und die Liebe widerspiegeln und oft auch eine Portion Selbstironie beinhalten. Die 3 Musiker, die im „Liverpool Institute for Performing Arts“ zusammenfanden und sich anfreundeten, beschlossen spontan eine Band zu gründen.

Es dauerte aber noch etwas, bis 2006 schließlich die Debütsingle „Lost in the Post/Party in a Forest (Where’s Laura)“ veröffentlicht wurde. Eine EP gaben die Jungs im selben Jahr heraus. Diese, mit dem Namen „Girls, Boys and Marsupials“, war aber nur in Japan erhältlich, genauso wie die 2007er EP „Go Pop! Pop! Pop“. Nach dem Test in Japan folgte in 2007 die EP „The Wombats“, die nur in den USA erhältlich war. Nach relativ guten Verkaufszahlen entschloss man sich noch im selben Jahr ein komplettes Album zu veröffentlichen und es erschien erstmals für den internationalen Markt: „The Wombats Proudly Present: A Guide to Love, Loss & Desperation“. Eine erste Europatour folgte und die Band spielte 2008 auf vielen Konzerten und Festivals, wie zum Beispiel dem berühmten Glastonbury Festival, oder dem Frequency. Im gleichen Jahr erschien noch die Single „Is This Christmas?“ gefolgt von „My Circuitboard City“ im Jahr 2009. Damit gehören die Jahre 2007 und 2008 für „The Wombats“ zum wohl wichtigsten Schritt auf dem Weg in die Öffentlichkeit. Allerdings kosteten diese Monate viel Kraft, die Bandmitglieder legten eine Verschnaufpause ein und veröffentlichten 2010 nur die Single „Tokyo (Vampires & Wolves), um nicht wieder in Vergessenheit zu geraten.

Ihr zweites Album „The Wombats Proudly Present: This Modern Glitch“ wurde im April 2011 veröffentlicht. Es folgten bis 2013 weitere 6 Singleauskopplungen und die Band war auch wieder auf Festivals unterwegs. 2015 folgten ein weiteres Album (Glitterbug), eine EP unter dem Titel: „Glitterbug B Sides“ sowie weitere Singles.

2017 wurde die Single „Lemon to a Knife Fight“ erfolgreich in die Playlisten von großen Radiostationen aufgenommen und die Nachfrage nach „The Wombats“ stieg. Es folgten die Singles „Turn“ und „Cheetah Tongue“, die einen Vorgeschmack auf das nun vorliegende 4. Album „Beautiful People Will Ruin Your Life“ lieferten. Gewohnt ironisch spielen „The Wombats“ hier mit Worten und die Musik spricht für sich – Grandioser Indie-Sound, bei dem man nur schwer sitzen bleiben kann.

Offizielle Webseite

Titel: 01. Cheetah Tongue, 02. Lemon To A Knife Fight, 03. Turn, 04. Black Flamingo, 05. White Eyes, 06. Lethal Combination, 07. Out Of My Head, 08. I Only Wear Black, 09. Ice Cream, 10. Dip You In Honey, 11. I Don´t Know Why I Like You But I Do,

Fotos: Warner Music

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background