Plan B – Heaven Before All Hell Breaks Loose

Von am 7. Mai 2018

ALBUM der WOCHE KW 19/2018

Plan B wurde 1983 als „Benjamin Paul Drew“ in London geboren. Plan B ist Hip-Hop- Soulmusiker und Schauspieler. Seinen Internationalen Durchbruch feierte er im Jahr 2010 mit dem Song „She Said“. Er ist BRIT-Award- und dreifacher Ivor-Novello-Preisträger, kritischer Kommentator und von der Kritik gefeierter Regisseur und Schauspieler – und er veröffentlichte am 4. Mai sein erstes neues Album seit sechs Jahren: Plan B. „Heaven Before All Hell Breaks Loose“ (HBAHBL) lautet der Titel des Werkes, für das der Künstler erstmals mit anderen Songschreibern und Produzenten zusammenarbeitete, darunter Arrow Benjamin (u.a. „Runnin’“ von Naughty Boy ft. Beyonce), Foy Vance (Ed Sheeran), Fred Gibson (Ellie Goulding, Charli XCX) und Kid Harpoon (Florence and the Machine, HAIM). Inhaltlich gibt sich der 34-Jährige kämpferisch und kritisch wie eh und je, verarbeitet daneben aber auch persönliche Themen, u.a. wie die Geburt seines ersten Kindes sein Leben veränderte.

Ben Drew alias Plan B ist ein musikalischer Querdenker und ein Künstler mit einer schier unerschöpflichen kreativen Vielseitigkeit. Sein raues, aufrührerisches Debütalbum „Who Needs Actions When You Got Words“ – ein lauter, hochmütiger, von Obszönitäten durchlöcherter Schrei aus Zorn und Stolz von den Straßen East Londons – zeigte dem UK-Hip-Hop 2006 völlig neue Wege auf. Ein Teil von Ben jedoch war stets jenem Soul treu geblieben, den er als Kind zuerst gehört hatte, und so brachte sein drauffolgendes Album „The Defamation Of Strickland Banks“ (2010) beide Welten zusammen, mit herausragendem Erfolg: Das Album erlangte allein in Großbritannien 4-fachen Platin-Status, belegte #1 der Charts und verkaufte sich über 1,4 Millionen Mal, gefolgt vom Gewinn des BRIT Awards und gleich drei Ivor Novellos. In Deutschland, einem der größten Märkte für englischsprachige Musik, kam das Werk auf Platz 7, die Single „She Said“ bekam den Gold-Status. 2012 feierte Drew sein Regie-Debüt „iLLManors“, begleitet vom gleichnamigen Album, das ihm die fünfte Nominierung für einen BRIT Award und einmal mehr Platz 1 der UK-Charts bescherte.

Plan B hat bis heute allein Großbritannien über 2 Millionen Alben verkauft, weltweit mehr als 100 Millionen Streams und ebenso viele YouTube-Views, und 24 internationale Preise gewonnen. Bei Facebook hat der Künstler 8,8 Millionen Fans, bei Twitter 450k Follower und bei Instagram 100k.

Offizielle Webseite

Titel: 01.Grateful, 02.Stranger, 03.Heartbeat, 04.Queue Jumping, 05.Wait So Long, 06.Pushin, 07.Heaven Before All Hell Breaks Loose, 08.It’s A War, 09.Guess Again, 10.Flesh & Bone, 11.Pursuit of Happiness, 12.Mercy

Fotos: Atlantic Records UK / Warner Music Germany

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background