George Ezra – Staying At Tamara´s

Von am 15. April 2018

ALBUM der WOCHE KW 16/2018

Der britische Singer/Songwriter George Ezra wurde am 6. Juni 1993 unter dem Namen George Ezra Barnett geboren und machte sich mit seiner emotionalen, rauen Stimme, die man aufgrund seines jungen Alters gar nicht vermuten würde, schnell einen Namen. Ezra, der sich von Musikern wie Bob Dylan und Hank Williams beeinflusst sieht, veröffentlichte 2013 seine erste EP „Did You Hear the Rain?“ Die darauf enthaltene Single „Budapest“ kam in die britischen Top 75 und schaffte es im Frühjahr 2014 in der Schweiz und in Deutschland sogar in die Top 20.

Nach vier Jahren Pause gibt es jetzt wieder neues Material von George Ezra. Nach der Single „Budapest“ legte Ezra noch im Jahr 2014 sein erstes komplettes Album „Wanted on Voyage“ vor und ließ sich für sein zweites Album „Staying at Tamara’s“ richtig viel Zeit. Vom ersten Album ließ sich George Ezra durch diverse Reisen zum Textschreiben inspirieren. Der zweite Longplayer scheint nun einer gewissen „Tamara“ gewidmet. Aber wer ist diese Tamara? Tatsächlich hat sich George zum Songschreiben wieder auf Reisen begeben. Er war dafür einen Monat nach Barcelona geflogen. Er verzichtete dabei aber auf ein Hotelzimmer oder eine Wohnung, sondern lebte während dieser Wochen bei völlig fremden Menschen, die er zuvor über das Internet kennengelernt hatte. Und da war eben auch Tamara. Anfangs dachte er noch „Was tue ich hier eigentlich?“ „Die Tür stand immer offen und Tamaras Freunde kamen und gingen. Tamaras Freunde waren Künstler und Designer und ich wusste nicht, was ich dazwischen soll. Aber ich habe mich einfach entschlossen mitzuziehen“, so Ezra.

Vieles aus dem dort Erlebten hat George Ezra in Songtexte verarbeitet. Die erste Singleauskopplung heißt „Paradise“. Die Arbeiten an dem neuen Album waren nicht so einfach, weil das Nachfolgewerk die offensichtliche Aufgabe bestehen muss, aus dem großräumigen Schatten seines Vorgängers hervorzutreten. Immerhin erhielt George Ezra für die Single „Budapest“ von seiner erfolgreichen Debütplatte „Wanted On Voyage“, als gerade mal 20-Jähriger direkt Platin.

Insgesamt präsentiert sich der Singer-Songwriter auf seiner neuen Scheibe spielfreudig und fühlt sich auch in den benachbarten Genres von Country, Folk und Blues pudelwohl. Dabei fügen sich die unbeschwerten Melodien ganz natürlich in die Gitarrenharmonien, während die Impulse der Drums den Anspielstationen den nötigen Schwung verleihen.

Offizielle Webseite

Titel: 01.Pretty Shining People, 02.Don’t Matter Now, 03.Get Away, 04.Shotgun, 05.Paradise, 06.All My Love, 07.Sugarcoat, 08.Hold My Girl, 09.Saviour (feat. First Aid Kit), 10.Only a Human, 11.The Beautiful Dream

Fotos: Columbia Records

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background