Derby-Time im ostbelgischen Handball

Von am 14. November 2017

Am 15. November, 20.15 Uhr in der Halle am Stockbergerweg in Eupen ist es soweit, wir sind auch dabei! Wenn nach einigen Jahren am Tag der Deutschsprachigen Gemeinschaft DAS Ostbelgien-Derby schlechthin stattfindet, wird die Sporthalle am Stockbergerweg kochen.

 

 

Der Zweitdivisionär, die KTSV Eupen, wird den formstarken Erstligisten, den HC Eynatten-Raeren (drei Erstliga-Siege in Folge), im Achtelfinale Landespokals empfangen. Etwas ganz besonderes für alle Beteiligten. Die ambitionierten Eupener haben natürlich auch das Ziel, dieses schöne Nachbarschaftsderby schnellstmöglich auch wieder in der 1.Division stattfinden zu lassen. Davon lässt sich KTSV-Trainer Baze Krstev auch nach dem jüngsten Unentschieden in Gent (31:31) nicht abbringen:

 

Baze Krstev war 14 Jahre lang in Diensten des HCER…

Heike hat sich das Training der KTSV-Männer angeschaut und unter anderem mit Spieler Sascha Locht gesprochen:

Tobias Falter gibt sich (noch) entspannt:

KTSV-Vorstandsmitglied Guido Königshoven freut sich im Rahmen des Derbys besonders über das gesteigerte Interesse am (ostbelgischen) Handball:

…und wer am Mittwoch als Zuschauer dabei ist, sollte rechtzeitig kommen!

 

Bereits im ersten Interview freut sich die KTSV-Crew, ist aber eine Woche vor dem Spiel schon „leicht nervös“. Seniorenkoordinator und Rechtsaußen Tobias Falter:

Werner Kever, Sponsoringverantwortlicher :

Guido Königshoven, Jugendkoordinator:

Und Philipp Reinertz, Trainer der KTSV-Damen stellt das Besondere an diesem Derby heraus:


Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background