Zayn – Icarus Falls

Von am 23. Dezember 2018

ALBUM der WOCHE KW 52/2018

Zayn Malik ist den meisten als Mitglied der Boygroup „One Direction“ (OD) bekannt. Der britische Pop- & R&B-Sänger hat jetzt sein zweites Solo-Album veröffentlicht. Zain Javadd Malik wurde am 12.Januar 1993 in Bradford, England geboren. Er ist der Sohn eines Pakistaners und einer Britin und hat noch drei Schwestern. Schon als kleiner Junge entdeckte Zayn seine Leidenschaft für die Musik. Als er 17 Jahre alt war, nahm er an der Castingshow „The X Factor“ (Ausgabe 2010) teil, und schied vorzeitig aus. Die „X Factor-Juroren“ Nicole Scherzinger und Simon Cowell stellten aber die Boyband „One Direction“ zusammen und Zayn erhielt dadurch eine zweite Chance. Er wurde Teil der Band um Harry Styles, Liam Payne, Louis Tomlinson und Niall Horan.

Als Gruppe konnte „One Direction“ im Finale der Show den 3. Platz erreichen und veröffentlichte vier Alben. Vier Singles positionierten sich auf Platz 1 der britischen Charts. Aus privaten Gründen, wie es hieß, verließ Zayn die Band im März 2015. Er hatte zuvor schon einige Konzerte der „On the Road Again Tour“ ausgelassen. Vier Monate nach dem er „OD“ den Rücken kehrte, unterschrieb er einen Solovertrag bei RCA Records. Seine erste Single „Pillowtalk“, die 2019 erschien, wurde bereits ein großer Erfolg. Im Video zur Single sieht man Gigi Hadid. Zayn und das US-Model waren bis März 2018 ein Paar.

Es folgten die Vorabsingles „It’s You“ und „Befour“, und das lang erwartete Studioalbum „Mind of Mine“. Der Longplayer kletterte in den Vereinigten Staaten und Großbritannien auf Platz 1. In Belgien gab es für „Pillowtalk“ Gold und für die Singles „I Don’t Wanna Live Forever“ und „Dusk Till Dawn“ sogar Platin. Außerdem räumte Zayn einige Awards ab. Zayn hatte es auch als Solokünstler geschafft.

In seiner Biografie erzählt der Sänger, dass er Jahrelang an Ess- und Angststörungen litt. Im mit dem Namen „Zayn“ betitelten Buch (be)schreibt er diese Attacken, über die er noch nie öffentlich geredet hatte. Als Grund für seine Magersucht gibt er die fehlende Kontrolle über sein Leben an. Er hatte das Gefühl, die Kontrolle über sein Leben verloren zu haben, aber Essen konnte er kontrollieren, also tat er es. Auch über Panikattacken ist in dem Buch zu lesen. Zayn beschreibt diese überwältigende Angst als etwas, dass einfach aus dem Nichts kommt und große Selbstzweifel mit sich bringt.

Nach einigen Monaten Pause hat Zayn jetzt sein neues Album „Icarus Falls“ veröffentlicht. Auf dem Longplayer befinden sich neben der ersten offiziellen Single-Auskopplung „Let Me“ und der Single „No Candle No Light“ feat. Nicki Minaj auch der aktuelle Song „Rainberry“ sowie die vorab veröffentlichten Songs „Too Much“ feat. Timbaland, „Fingers“, „Entertainer“ und „Sour Diesel“. Bei der Menge an Vorabsingles könnte man denken, das Album sei damit schon komplett in Einzelstücken veröffentlicht worden. Dem ist aber nicht so, denn „Icarus Falls“ enthält insgesamt 27 Tracks! Ganz schön viel Material, wenn man bedenkt, dass manche CD gerade mal 9 Songs beinhaltet.

Ob das Follow-Up zu dem gefeierten Album „Mind Of Mine“, mit dem es Zayn als erstem männlichen Solokünstler gelang, gleichzeitig Platz 1 der US- und UK-Charts einzunehmen, ein genau so großer Erfolg wird, muss abgewartet werden. Von der großen Songauswahl des Albums ausgehend, wird die ein- oder andere Single bestimmt wieder vorderste Chartplätze generieren.

Offizielle Webseite

Titel: 01.Let Me, 02.Natural, 03.Back To Life, 04.Common, 05.Imprint, 06.Stand Still, 07.Tonight, 08.Flight Of The Stars, 09.If I Got You, 10.Talk To Me, 11.There You Are, 12.I Don’t Mind, 13.Icarus Interlude, 14.Good Guy, 15.You Wish You Knew, 16.Sour Diesel, 17.Satisfaction, 18.Scripted, 19.Entertainer, 20. All That, 21.Good Years, 22.Fresh Air, 23.Rainberry, 24.Insomnia, 25.No Candle, No Light (+ Nicki Minaj), 26.Fingers, 27.Too Much (+ Timbaland),

Text: Bio RCA/Sony | Pressefoto: RCA Records

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background