Musicnews KW 25

Von am 16. Juni 2019

Keane: Neue Single raus und bald ein neues Album

An Gerüchten ist ja meistens ein Körnchen Wahrheit. Im Falle der englischen Pop-Rockband „Keane“ aus Battle in East Sussex, ist es nicht nur ein Körnchen, sondern tatsächlich die ganze Wahrheit: Keane melden sich 2019, sieben Jahre nach dem letzten Studioalbum wieder zurück. Woher der plötzliche Sinneswandel kam, ist nicht bekannt, denn noch zu Beginn des Jahres verkündete Frontmann Tom Chaplin, dass er sich für ein Keane-Comeback zu alt fühle. Das wird den Fans überall auf der Welt aber wohl vollkommen egal sein, denn schon die neue Single „The Way I Feel“ klingt so, als wäre die Band niemals weg gewesen. Wie „Universal Music“ bekannt gab steht auch ein neues Album in den Startlöchern. Es soll am 20. September unter dem Titel „Cause and Effect“ erscheinen.

Juju: Meistgestreamter Song einer deutschen Künstlerin innerhalb 1 Woche

„Juju“ aus der deutschen Hauptstadt Berlin schwimmt zurzeit auf der Erfolgswelle. Die als Judith Wessendorf geborene deutsche Rapperin war zunächst Teil des Hip-Hop-Duos SXTN. Jetzt hat die 26-Jährige ihr Solo-Debüt-Album „Bling, Bling“ veröffentlicht. Nach Angaben ihrer Plattenfirma „Universal Music“ hat die Newcomerin bereits mit ihrer Single „Vermissen“ bewiesen, dass sie an die Spitze der Charts gehört. Das YouTube-Video dazu strebt gerade die 20 Millionen Klicks an: Tendenz steigend! Auch bei den Streamingdiensten lag die Rapperin mit dem Song „Vermissen“ schon in der ersten Woche bei fast 9 Millionen Streams. Damit hat die Single einen Rekord als meistgestreamter Song einer Künstlerin in Deutschland innerhalb einer Chartwoche aufgestellt. Im November geht Juju auf „Bling Bling-Tour“, die Anfang 2020 weitergeht.

Selena Gomez: Album VÖ noch immer unklar

Selena Gomez macht es wirklich spannend, wenn es um die Veröffentlichung ihres neuen Albums geht. In der Tonight-Show mit Jimmy Fallon erzählte die Sängerin, dass es jetzt wohl der richtige Zeitpunkt sei, um ein neues Album auf den Markt zu bringen. Vorher sei sie noch nicht dazu bereit gewesen. Zu vieles sei in ihrem Leben in einer rasanten Geschwindigkeit passiert. So habe es vier Jahre gedauert, bis sie sich mit dem Album gut fühlte. Das habe daran gelegen, dass in ihrem Privatleben so viel vorgefallen war, dass sie darüber nachdachte, wie sie eine Verbindung zwischen Privatleben und ihrer Musik schaffen könne. Sie wolle sich gut dabei fühlen mit dem, was sie zu sagen habe. Jetzt könne es aber bald losgehen, das Album sei fertig. Wann genau der Longplayer erscheinen wird, hat sie aber auch Jimmy Fallon und den Millionen Zuschauern der Tonight-Show nicht verraten.


Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Nächster Beitrag

Musicnews KW 29


Thumbnail

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background