Musicnews KW 07

Von am 8. Februar 2020

Galantis: Drittes Studioalbum heißt „Church“

Das schwedische Hitmaker-Duo Galantis hat am Freitag (07.02.) das neue Album „Church“ veröffentlicht. Außerdem gab es dazu gleich die Video-Premiere zur Single „Never Felt A Love Like This“. „Church“ ist das dritte Studioalbum der Schweden und der Nachfolger von „The Aviary“, aus 2017. Das Album nimmt einen in bester Galantis-Manier mit auf eine euphorische klangliche Reise, bei der sich der Titel weit über die bloße Bedeutung des Wortes hinaus erstreckt: „Es ist uns wichtig, dass eine Bedeutung hinter unserer Musik steht“, erklären Galantis. Das erste Album seit drei Jahren enthält auch Galantis’ jüngst veröffentlichte Single „Faith“ mit Countrymusik-Ikone Dolly Parton und dem holländischen Singer-Songwriter Mr. Probz, außerdem weitere Blockbuster-Kollaborationen mit OneRepublic („Bones”), Passion Pit („I Found U”) und Yellow Claw („We Can Get High”), außerdem finden sich darauf exzellente neue Tracks wie „Never Felt A Love Like This” mit Hook N Sling feat. Dotan und „Hurricane” mit John Newman.

Warner Music

Meek Mill: Neuer Song mit Justin Timberlake

Rapper Meek Mill hat sich für seinen neuen Song niemand geringeren als Justin Timberlake ins Studio geholt. „Believe“ heißt der Titel, der seit einem Post des Rappers, Anfang des Jahres, eine der heiß erwarteten Kollaborationen ist. „Du weißt, ich glaube immer noch, glaube immer noch an dich und mich“, singt Justin Timberlake zu Beginn des Songs. „Weil ich jeden Abend schlafen gehe, kann ich es wie in einem Film in meinen Träumen sehen.“ Meek Mill rappt in seinen Zeilen über seinen jüngsten, kontrovers diskutierten Gefängnisaufenthalt und dass er sich weder davon, noch von einem leeren Konto jemals davon abhalten lassen würde, seinen Träumen zu folgen. „Ich habe eine geraucht, und ich musste lachen … Ich habe tatsächlich ein Lied mit Justin Timberlake, so Meek Mill in einem weiteren Post über die Kollaboration. Gegenüber „Entertainment Tonight“ sagte Justin Timberlake, dass die Zusammenarbeit mit dem Rapper für ihn inspirierend war. Ich habe meine Verlage angerufen und gesagt: „Ich möchte nur mit jungen, frischen Leuten zusammenarbeiten. Jetzt habe ich diese neue Erfahrung, die mich auf eine ganz andere Weise antreibt“.

Warner Music

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Nächster Beitrag

Musicnews KW 22


Thumbnail
Voriger Beitrag

Musicnews KW 21


Thumbnail

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background