James Morrison – You’re Stronger Than You Know

Von am 10. März 2019

ALBUM der WOCHE KW 11/2019

Der Brite James Morrison kommt nach fast vierjähriger Pause zurück. Im Gepäck hat er sein fünftes Studioalbum. Der Titel des Longplayers „You’re Stronger Than You Know“ ist dabei Programm, denn Morrison hat ein paar harte Jahre hinter sich. Seine Plattenfirma ließ ihn fallen, seine Freundin und er haben zwei Babys verloren und die Beziehung musste danach eine große Krise überwinden. Deshalb wollte er auch einen Albumtitel, der die letzten Jahre des Kampfes mit sich selbst und den vielen Problemen zusammenfasst, aber trotzdem positiv klingt. „You’re Stronger Than You Know“ (Du bist stärker als du denkst), spiegelt all das wider, was ihn in der zurückliegenden Zeit bewegte.

James wäre schon als Baby fast an einer schweren Keuchhustenerkrankung gestorben und war als Kind eher schwächlich. Das änderte sich dann, als er durch eine lokale Berühmtheit, im Alter von 13 Jahren, anfing Gitarre zu spielen. Sein Onkel brachte ihm einen Blues-Riff bei und James spielte als Straßenmusiker einige Jahre lang die Songs von anderen Musikern nach. Vor allem die Songs von Otis Redding, Al Green, Cat Stevens, The Kinks oder Van Morrison inspirierten ihn dann dazu eigene Texte zu schreiben. In der Ortschaft Derby trat er in „Ryan’s Bar“ bei einer Open-Mic-Nacht auf. Nachdem er dort bejubelt wurde, spielte er zwei Jahre lang regelmäßig in der Bar und schuf sich eine richtige Fangemeinde. Ein lokaler Gitarrist arbeitete mit Morrison an ein paar Demos und Polydor Records nahm ihn schließlich unter Vertrag.

2006 feierte James Morrison mit dem Album „Undiscovered“ sein Debüt und konnte dafür gleich Gold und Platin einsammeln. In Großbritannien sogar Fünffach-Platin. Hits wie „You Give Me Something“, „Wonderful World“ oder das Duett „Broken Strings“ mit Nelly Furtado führten Morrisson zu Weltruhm. Als „Bester britischer männlicher Solokünstler“ nahm er 2007 einen BRIT AWARD entgegen. Seine Alben „Undiscovered“(2006), „Songs For You, Truths For Me“ (2008), „The Awakening“ (2011), und „Higher Than Here“, (2015), konnten sich über sieben Millionen Mal verkaufen. Eine private Krise, (wie oben beschrieben), stoppte den Vorwärtskurs des Sängers, der auch in schweren Zeiten Halt und Trost in der Musik fand. Fast vier Jahre später kommt nun sein fünftes Album „You’re Stronger Than You Know“, mit Texten, die sein Leben in den vergangenen Jahren zeichnete. Morrison weiß, dass es viele Menschen mit ähnlichen Schicksalen gibt. Mit seinem neuen Album will er all jene stärken, die es nicht immer leicht im Leben haben.

Auch wenn die Texte in der Thematik teils schwer daherkommen, ist der Sound doch erfrischend und ermutigend. Es ist also kein Album geworden, dass runterzieht. Die musikalischen Wurzeln und seine Liebe zu Soul und Motown ist in nahezu jedem Ton zu finden. Und Morrison selbst zeigt sich inzwischen wieder in guter Verfassung. Kürzlich verriet er in einem Interview „Es ist genau das Album geworden, das ich immer machen wollte“. „Überhaupt geht es mir gut. Es scheint fast so, als hätte das alles passieren müssen, um jetzt gestärkt zurückzukommen.“

Eine erste Vorabsingle wurde bereits mit „My Love Goes On“, im Duett mit Joss Stone, veröffentlicht.

Titel: 01.My Love Goes On (+ Joss Stone), 02.Brighter Kind Of Love, 03.So Beautiful, 04.Feels Like The First Time, 05.Glorious, 06.Power, 07.Slowly, 08.Ruins, 09.I Still Need You, 10.Don’t Wanna Lose You Now, 11.Cross The Line, 12.Until The Stars Go Out

Offizielle Webseite

Foto | Stanley Park Records/Warner Music

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background