Backstreet Boys – DNA

Von am 27. Januar 2019

ALBUM der WOCHE KW 05/2019

Die Backstreet Boys haben ihr inzwischen neuntes Album herausgebracht. Seit mittlerweile 25 Jahren stehen die fünf Jungs aus Florida auf den „Bühnen die für sie die Welt bedeuten“. Das neue Album „DNA“ ist nicht „nur“ ein weiteres in ihrer Karriere, nein, die Jungs wollen es wirklich noch einmal wissen. Deshalb kündigten sie auch gleich ihre größte Tour seit 18 Jahren an. Da lassen die Boys nicht nur die Highlights eines Vierteljahrhunderts Revue passieren, sondern haben natürlich auch den neuen Longplayer im Gepäck.

1993 wurde die Band in Orlando, Florida von Lou Perlman zusammengeführt. Auf Anhieb sangen und tanzten sich Nick Carter, Brian Littrell, A.J. McLean, Howard Dorough und Kevin Richardson ab 1995 in die Herzen einer weltweiten Community. Insgesamt konnten die Backstreet Boys über 130 Millionen Tonträger absetzen. Damit gelten sie inzwischen als erfolgreichste Boygroup der Welt! Es gab zwar immer wieder längere Schaffenspausen, aber eine Trennung wurde nie in Erwägung gezogen.

Für viele frühere Anhänger sind die Backstreet Boys inzwischen ein Stück schöne Kindheitserinnerung, und die legendären Songs der Soundtrack ihrer Jugend. Für jüngere Menschen gelten sie als eine Art „Entdeckung“, nach dem Motto, „Mal hören was meine Geschwister, oder gar die Eltern früher so toll fanden“. Und tatsächlich können sowohl die einen, als auch die anderen mit den neuen Songs etwas anfangen. Es ist faszinierend, denn das neue Album „DNA“ klingt zwar irgendwie nach den Backstreet Boys, aber eben in einem modernen Sound. Das hat womöglich damit zu tun, dass die Stücke nicht von den Künstlern selbst, sondern von jungen Songwriterinnen und Songwritern geschrieben wurden. Daher wirkt die Musik auch recht zeitgemäß, mit einem Schuss 90er-Retro.

Die Boys sind inzwischen keine smarten Bubis mehr. Der älteste ist mittlerweile 47, der jüngste gerade 39 geworden. Deshalb sprechen die „Jungs“, die nun über reichlich Lebenserfahrung verfügen, in Interviews auch schonungslos an, was sie in den zurückliegenden Jahren bewegt hat. Da werden Alkoholprobleme oder auch der überraschende Tod der Schwester eines der Backstreet Boys, die kurz vor einer Tour gestorben war, offen angesprochen.

Die neuen Songs werden sicher nicht alle mögen, aber das war ja in der Vergangenheit auch nicht so. Wer jedoch auf romantischen Kitsch steht, und sich aus welchen Gründen auch immer dazu entscheidet die Backstreet Boys zu hören, wird darin ein paar nette Popsongs finden, die vielleicht nicht zu den größten Perlen der Geschichte zählen werden, aber eventuell eine positive Stimmung mit schönen Erinnerungen herstellen können.

Im Video zum Song „No Place“, der bisherigen bereits dritten Singleauskopplung aus dem Album „DNA“, zeigen sich die fünf Sänger von ihrer ungewohnt privaten Seite. Sie zeigen sich zuhause mit ihren Ehefrauen und Kindern. Der Song selbst handelt davon, dass Zuhause immer dort ist, wo sich die Menschen befinden, die man am meisten liebt und ohne die man nicht leben kann.

Über mangelnde Liveerfahrung muss sich die Gruppe für ihre größte Tour seit 18 Jahren indes keine Gedanken machen. Sie sind seit März 2017 und noch bis April 2019 regelmäßig mit über 80 Konzerten in ihrer Las Vegas-Show „Larger Than Life“ in „Zappos Theater at Planet Hollywood“ zu sehen und zu hören, bevor sie ab Mai zu ihrer Welt-Tour aufbrechen. So werden sie in diesem Rahmen am 22. Mai in Antwerpen, im Sportpaleis auftreten.

Titel: 01.Don’t Go Breaking My Heart, 02.Nobody Else, 03.Breathe, 04.New Love, 05.Passionate, 06.Is It Just Me, 07.Chances, 08.No Place, 09.Chateau, 10.The Way It Was, 11.Just Like You Like It, 12.Ok,

Offizielle Webseite

Text/Foto | Sony Music Entertainment Japan

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background