Raeren: Wasserburg mit Wasserschaden

Marc Komoth, 05.12.'17

Der westliche Turm der Burg Raeren steht „mit dem Fuß im Wasser“. Nach der Renovierung des Haus Zahlepohl steht also eine Menge an weiteren Maßnahmen an, wie Kulturschöffin Marcelle Vanstreels GE-Redakteur Marc Komoth bei der Begutachtung des Gebäudes am Montag mitteilte:

 




Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background