Natasha Bedingfield – Roll With Me

Von am 1. September 2019

ALBUM der WOCHE KW 36/2019

Die Britin Natasha Anne Bedingfield (Jahrgang 1981) stammt aus Lewisham bei London. Natashas Eltern sind Auswanderer und kamen aus Neuseeland. Als Jugendliche gründete Natasha mit ihrem Bruder Daniel und ihrer Schwester Nikola die Gruppe DNA Algorithm. Es war vor allem experimentelle Musik zwischen R&B und Garage Rock. Die Band spielte sogar bei Gottesdiensten. Für die „Hillsong Church“ in London, deren Mitglied Natasha ist, schrieb sie sogar einige Lieder.

Anstatt eine Musik- und Gesangsausbildung zu beginnen schlug Natasha zunächst einen anderen Weg ein. Nach Abschluss der Schule nahm sie ein Psychologiestudium auf. Es dauerte noch zwei Jahre, bis die Liebe zur Musik einen immer größeren Platz im Leben des jungen Musiktalents einnahm. Sie brach ihr Studium ab und konzentrierte sich auf ihre Karriere als Sängerin.

Im Mai 2004 erschien Bedingfields erste Single „Unwritten“, die auf Anhieb Platz drei in den britischen Charts erreichte. Obwohl die Nachfolgesingle „These Words“ im August 2004 auf Platz eins der britischen Singlecharts landete und diese Position für zwei Wochen halten konnte, gilt „Unwritten“ als der Song an den sich bis heute alle Nachfolger messen lassen müssen. Auch das Album „Unwritten“, stieg in der ersten Woche nach Veröffentlichung auf Platz eins der britischen Albumcharts. Im Mai 2007 folgte das zweite Album „N.B. /Pocketful of Sunshine“ mit der Hitsingle „Soulmate“, wobei „Pocketful of Sunshine“ nur in den USA veröffentlicht wurde und die Hitsingle „Love Like This“, ein Duett mit dem Sänger Sean Kingston beinhaltete. Das offizielle dritte Studioalbum „Strip Me/Strip Me Away“ erschien 2010 und war nicht annähernd so erfolgreich wie die beiden Vorgänger. Lediglich die Single „Jet Lag“, die Bedingfield 2011 zusammen mit Simple Plan für deren viertes Studio-Album aufnahm, wurde nochmal zum Radiohit

Bedingfield, die seit 2009 mit dem US-Filmemacher Matt Robinson verheiratet ist, zog sich daraufhin erst einmal zurück ins Privatleben. Anfang Januar 2018 wurde sie Mutter eines Sohnes und begann in der Zeit vor und nach der Schwangerschaft sich wieder auf das Songwriting zu konzentrieren. Auf ihrem vierten Studioalbum „Roll With Me“ stellt Bedingfield nun aktuell einmal mehr ihre einzigartige Musikalität und ihre Begabung, sich selbst treu zu bleiben, unter Beweis.

Mit „Roll With Me“ könnte Natasha Bedingfield wieder einen, oder mehrere Hits landen.

Titel: 01. Kick It, 02. Roller Skate, 03. Everybody Come Together, 04. Hey Papa, 05. King Of The World, 06. It Could Be Love, 07. Where We Going Now, 08. Can’t Look Away, 09. Can’t Let Go, 10. No Man I See, 11. Sweet Nothing, 12. I Feel You, 13. Wishful Thinking, 14. Real Love,

Offizielle Webseite

Infos/Fotos: Universal Music

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Nächster Beitrag

Musicnews KW 38


Thumbnail
Voriger Beitrag

Musicnews KW 37


Thumbnail

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background