Meghan Trainor – Treat Myself

Von am 9. Februar 2020

ALBUM der WOCHE KW 07/2020

„Treat Myself“ ist das dritte Studioalbum von Meghan Trainor, das über Epic Records veröffentlicht wurde. Der Titel und das Originalcover wurden bereits im Juni 2018 enthüllt, als Meghan ein Interview mit dem in Amerika populären Radiomoderator Elvis Duran führte. Eigentlich sollte das Album am 31. August 2018 erscheinen, aber da Meghan dem Album noch mehr Songs hinzufügen wollte, wurde es zurückgehalten.

In einem inzwischen gelöschten Instagram-Post schrieb Meghan: „Ich befinde mich gerade in einem so schaffensfreudigen Prozess und ich kann nicht aufhören, Songs zu schreiben. Ich habe beschlossen, mein neues Album TREAT MYSELF zu verschieben, bis mir alles aus dem Kopf geflossen ist, was ich im Studio aufnehmen will“.

Am 6. November 2019 gab Meghan dann, nach einjähriger Verzögerung, in der „Ellen Degeneres Show“ das Erscheinungsdatum des Albums bekannt und veröffentlichte eine Vorabsingle mit dem Titel „Workin ‚On It“ mit Sasha Sloan und Lennon Stella. Bei Twitter schrieb Meghan dazu: „Ich darf heute das OFFIZIELLE Erscheinungsdatum meines Albums Treat Myself exklusiv bei „The Ellen Show“ bekannt geben! Wir haben so hart gearbeitet, um dieses Album zum Leben zu erwecken, und ich kann es kaum erwarten, es endlich mit der Welt zu teilen.

Auch wenn das neue Album „Treat Myself“, nach „Title“ (2015) und „Thank You“ (2016), erst das dritte unter dem Majorlabel von Epic ist, hat Meghan Trainor früher schon selbstproduzierte Alben aufgenommen. Mit dem Song „All About That Bass“ bekam sie endlich 2014 einen eigenen Plattenvertrag. Ursprünglich hatte sie das Lied zusammen mit Kevin Kadish für andere Künstler geschrieben, aber als der Labelchef L. A. Reid ihre Version hörte, nahm er sie für Epic Records unter Vertrag. Der Weg war für Meghan vorbestimmt, sang sie doch schon mit sechs Jahren und schrieb bereits mit elf Jahren ihr erstes eigenes Lied. Zudem stand sie in ihrer Jugend in einer Band mit mehreren Familienmitgliedern auf der Bühne.

Um ihre Fans, wegen der Verschiebung des Veröffentlichungstermins des neuen Albums, die Wartezeit zu verkürzen, wurden vorab die Singles „No Excuses“, „Wave“ und „Workin ‚On It“ ausgekoppelt. Die aktuelle Single heißt „Nice to Meet Ya“. Rapperin und R&B Sängerin Nicki Minaj übernimmt die Sprech-Parts.

Von Mai bis September wird Meghan Trainor als Special Guest einige Tourtermine von Maroon 5 durch die USA begleiten.

Offizielle Webseite

Titel: 01. Wave (+ Mike Sabath), 02. Nice to Meet Ya (+ Nicki Minaj), 03. Funk, 04. Babygirl, 05. Workin‘ On It (+ Lennon Stella + Sasha Sloan), 06. Ashes, 07. Lie To Me, 08. Here To Stay, 09. Blink, 10. Genetics (+ Pussycat Dolls), 11. Evil Twin, 12. After You (+ AJ Mitchell), 13. Another Opinion, 14. No Excuses, 15. Have You Now, 16. All The Ways (Bonus Track), 17. Treat Myself (Bonus Track)

Infos/Fotos: Epic Records

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background