Radio Contact Ostbelgien NOW ab jetzt auch in der Eifel auf DAB+

Die Deutschsprachige Gemeinschaft ist inzwischen fast flächendeckend mit DAB+ abgedeckt. Am Wochenende schaltete der Belgische Rundfunk (BRF) den zweiten großen Standort Wallerode auf. Damit ist das Digitalradio jetzt in Großteilen der Eifel empfangbar. Im Norden Ostbelgiens sowie Teilen der Euregio Maas-Rhein können Hörer das digitale Sendernetz bereits seit dem vergangenen Jahr empfangen.

Auf dem vom BRF betriebenen Multiplex wird unter anderem auch Radio Contact Ostbelgien NOW ausgestrahlt, das der GE-Media-Gruppe angehört. Der Kanal 8A wird von den Sendern Petergensfeld (Gemeinde Raeren) und seit dem Wochenende zusätzlich vom Standort Wallerode (Gemeinde Amel) bespielt.

Einfach den Sendersuchlauf im DAB+-fähigen Radio starten und CONTACT OB NOW anklicken.

Das Pilotprojekt „DAB+ in Ostbelgien“ geht auf eine Initiative des BRF zurück, der die nötigen Investitionen für die Pilotphase tätigt. Ein entsprechender Erlass der Regierung der Deutsch-sprachigen Gemeinschaft erlaubt die Nutzung der DAB+ Frequenz durch den BRF unter Einbezug privater Radiosender aus Ostbelgien. Ziel der Pilotphase bis Ende 2024 ist es, die erreichte Abdeckung im Mobil- und Indoorbetrieb in der Deutschsprachigen Gemeinschaft zu ermitteln sowie die Anforderungen für einen Vollausbau zu definieren.




Radio Contact (AAC)

96,7 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background