The Weeknd – After Hours

Von am 22. März 2020

ALBUM der WOCHE KW 13/2020

Der Kanadier The Weeknd, eigentlich Abel Makkonen Tesfaye, hat sein neues Album „After Hours“ veröffentlicht. Es ist das vierte Studioalbum des R&B und Hip-Hop-Künstlers, der seine Musik mit elektronischen Einflüssen umgibt. The Weeknd erhielt 2012, nachdem er auf YouTube entdeckt wurde, einen Plattenvertrag und kletterte bereits 2013 mit seinem Debut-Album „Kiss Land“ auf Platz 1 der US-R&B-Charts, wo es sich 39 Wochen halten konnte. Auch das Album „Beauty Behind the Madness“ (2015) und „Starboy“ (2016) konnten die vorderen Chartpositionen erreichen.

Vier Jahre mussten die Fans jetzt also auf einen neuen Longplayer von „The Weeknd“ warten. Während der Zeit hat sich sein Sound, der eine Art Markenzeichen geworden ist, nicht verändert. Einige Songs des Albums wurden ja bereits als Single vorab (erfolgreich) veröffentlicht. Von den insgesamt 14 Titeln auf „After Hours“, befinden sich auch die Singles „Heartless“ und das herausragende „Blinding Lights“, das seit vielen Wochen in sämtlichen Charts weltweit auf Platz 1 gefeiert wird. „Blinding Lights“ wurde auch für Werbekampagne von Mercedes-Benz benutzt, in der The Weeknd mitwirkte und für die er als Creative Director fungierte.

Seine Songs erzählen von Liebe, Trennung und Herzschmerz, von Drogen- und Alkoholmissbrauch, und von sozialen Konflikten. Die Musik ist dabei eine Mischung, die unter anderem Soul, Hip-Hop, Funk, Indie-Rock und Post-Punk beinhaltet. Dazu mixt „The Weeknd“ einen 80er Jahre Elektro-Popsound, der seine Songs einzigartig macht.

„The Weeknd“ ist nicht nur im Studio ein genialer Sänger, sondern auch ein guter Live-Performer, wie er zuletzt noch Anfang des Monats in der Saturday Night Live TV-Show von NBC bewiesen hat. (Das Video dazu seht ihr hier unten)

Offizielle Webseite

Titel: 01. Alone Again, 02. Too Late, 03. Hardest To Love, 04. Scared To Live, 05. Snowchild, 06. Escape From LA, 07. Heartless, 08. Faith, 09. Blinding Lights, 10. In Your Eyes, 11. Save Your Tears, 12. Repeat After Me (Interlude), 13. After Hours, 14. Until I Bleed Out

Fotos/Infos: Universal / XO Records / Republic Records

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Nächster Beitrag

Musicnews KW 15


Thumbnail
Voriger Beitrag

Musicnews KW 14


Thumbnail

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background