The Killers – Wonderful Wonderful

Von am 14. Oktober 2017

ALBUM der WOCHE KW 42/2017

The Killers sind eine amerikanische Rockband aus Las Vegas, Nevada, die 2001 gegründet wurde. Der Name stammt von einer gleichnamigen fiktiven Band aus dem Musikvideo zum Song „Crystal“ von New Order. Bis heute haben sie fast 13 Millionen Exemplare ihrer vier Alben „Hot Fuss“, „Sam’s Town“, „Day & Age“ und „Battle Born“, sowie der Raritäten- und B-Seiten-Zusammenstellung „Sawdust“ verkauft. Laut eigener Aussage sind die Killers von Queen, U2, New Order und Muse beeinflusst worden, denen sie ihren Preis bei den EMAs fürs beste Rockalbum widmeten. Das macht sich ebenfalls bei der Auswahl der Produzenten bemerkbar, denn The Killers haben bei der Arbeit an ihrem zweiten Album Verstärkung bei Flood und Alan Moulder geholt, die schon oft mit U2 zusammengearbeitet haben. Einer der hierzulande bekanntesten Songs ist sicher „Human“ aus dem im November 2008 erschienenen dritten Studioalbum „Day & Age“. Produzent war Stuart Price.

Mit „Wonderful Wonderful“ feiern The Killers jetzt ihr „kleines“ Comeback. Klein, weil sie nie wirklich weg waren. Comeback aber, weil ihr letztes Studioalbum „Battle Born“ schon fünf Jahre her ist. Produziert wurde es von Garret „Jacknife“ Lee (u.a. U2, Snow Patrol, Robbie Williams) mit Hilfe von Stuart Price. Die Aufnahmen fanden in Las Vegas sowie in Los Angeles statt. In einem Interview hat Frontman Brandon Flowers erklärt, dass „Wonderful Wonderful“ ihrem Album „Sam’s Town“ sehr nahekommt. Drummer Ronnie Vannucci hat sich während der Entstehungszeit oft die Frage gestellt: „Wie können wir ein Rock-Album machen, das ehrlich und voller Leidenschaft steckt, aber trotzdem anders ist?“ Während die Band versuchte, ihren Sound weiter zu entwickeln, begann sie auch zurückzuschauen.

Der 80er-Jahre angehauchte, ansteckende Track „The Man“ zeigt mit elektronischen Beats und Brandon Flowers markanter Stimme die musikalische Vielfalt der Band. In dem Song versetzt sich Brandon in sein jüngeres Ich zurück, das damals mit dem Album „Hot Fuss“ für einen Grammy nominiert war. Es versöhnt sich mit dem Mann, der er heute ist. Der aktuelle Titelsong ist für Brandon eine der coolsten Produktionen auf dem Album. Wohingegen der Track „Run For Cover“ schon vor über neun Jahren geschrieben wurde. Nach langem Drängeln von Brandons Bruder und einem Feinschliff, darf er nun endlich auf ein Album. Das Lied „Life To Come“ ist durch die Zusammenarbeit mit dem Produzenten und OneRepublic-Frontmann Ryan Tedder (u.a. Adele, Beyoncé) zustande gekommen.

Dass sich das neue Werk wieder an die Spitze der internationalen Charts schrauben kann, gilt fast schon als sicher. Sämtliche Vorgänger schafften es international in die Top Ten, in Großbritannien landete sogar jedes Album auf Platz eins! Das verhalf der Band nicht zuletzt auch zum dritten Platz in der Liste der „bestverkauften Künstler der Dekade“ und eben diese Geschichte soll nun nach fünf Jahren Pause fortgeschrieben werden. Auf „Wonderful Wonderful“ dürften wieder jede Menge Songs zu finden sein, die das Zeug zum Klassiker haben und die nicht zuletzt auch live sicher wieder hervorragend abgehen …

Offizielle Webseite

Titel:

01.Wonderful Wonderful, 02.The Man, 03.Rut, 04.Life to Come, 05.Run For Cover, 06.Tyson vs. Douglas, 07.Some Kind Of Love, 08.Out Of My Mind, 09.The Calling, 10.Have All The Songs Been Written?,

Fotos: UNIVERSAL Music

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background