Stereoact – Lockermachen Durchfedern

Von am 14. Januar 2018

ALBUM der WOCHE KW 03/2018

Über ein Jahr haben Stereoact an ihrem neuen Album „Lockermachen Durchfedern“ herumgeschraubt. Das Album vom deutschen Produzenten-Team aus dem Erzgebirge ist vollgepackt mit frischer Musik und deutschen Texten. Rico Einenkel und Sebastian Seidel haben für dieses Werk, wie auch schon beim Album „Tanzansage“ aus dem Jahr 2016, auf zahlreiche „Featuring-Sänger“ zurückgegriffen. Auch Coverversionen von z.B. Adel Tawils „So soll es bleiben“, „Denkmal“ von „Wir sind Helden“, oder eine Neuauflage von „Terra Titanic“ mit dem Originalsänger Peter Schilling sind dabei. Natürlich sind auf diesem Album auch ihre Hit-Singles „Nummer Eins“ (feat. Chris Cronauer) und „Bis ans Ende dieser Welt“ (feat. Chris Cronauer) zu finden.

Das Duo „Stereoact“ wurde 2011 zunächst unter dem Namen „Starpoppers“ gegründet und tobte sich im Bereich des Dubstep und Electro-House aus. Ab 2014 tauchte das Duo als „Ric & Rixx“ auch in der Deep-House-Szene auf. Im Februar 2014 entdeckten die beiden auf YouTube den Schlager „Die immer lacht“ von Kerstin Ott. Die Sängerin hatte den Song bereits zehn Jahre vorher als Hobbymusikerin aufgenommen. Die alte Aufnahme wurde von „Rico & Rixx“ mit einem Deep-House-Beat unterlegt und im April 2014 als Remix im Internet veröffentlicht. Das Hamburger Plattenlabel Kontor Records entdeckte die Aufnahme und nahm das Duo unter dem Namen „Stereoact“ unter Vertrag. Im Dezember 2015 wurde „Die immer lacht“ als Single veröffentlicht. In der Folge war der Song in den deutschen Jahrescharts der erfolgreichste deutschsprachige Titel des Jahres 2016. Das offizielle Musikvideo schaffte mehr als 100 Millionen Abrufe bei YouTube und wurde zum Sprungbrett für Kerstin Ott, aber eben auch für Stereoact.

Im Juni 2016 erschien das Debütalbum Tanzansage das, wie die Single „Die immer lacht“, Popmusik und Schlager mit Deep-House-Beats verknüpft. Das Album konnte sich 8 Wochen lang in den Charts halten. Mit einer gewissen Erwartungshaltung wurde seither ein neues Album erwartet. Dem Druck konnte Stereoact aber gut standhalten. Für das Album „Lockermachen Durchfedern“ ließen sich die beiden Produzenten über ein Jahr lang Zeit. Dazwischen wurde einige Kollaborationen u.a mit Vanessa Mai (Mein Herz schlägt Schlager), DJ Antoine (London), Nicolas Halg (Something Good), Kriss Raize x David Celine (Turn Me On), Rico Bernasconi (Sie tanzt), und Helene Fischer (Nur mit dir), veröffentlicht.

„Lockermachen Durchfedern“ ist fast unbemerkt am 29.Dezember 2017 als 2CD-Set mit 24 Songs erschienen. Außerdem gibt es das Album als limitierte Deluxe-Box, 2LP sowie als Download und als Stream im Angebot.

Offizielle Webseite

Titel: 01. Bis ans Ende dieser Welt (feat. Chris Cronauer), 02. Konfetti im Kopf, 03. Denkmal, 04. Nummer Eins (feat. Chris Cronauer), 05. So soll es bleiben (feat. Voyce), 06. Es schmeckt alles besser mit Dir, 07. Wir heben ab (feat. Ian Simmons), 08. Ozean (feat. Christina Knaus), 09. Falling in Love with You (feat. Tony T.), 10. Zuckerwatte (feat. Kim Leitinger), 11. Ich will nur tanzen (feat. Laura Luppino), 12. Souvenir (feat. Ian Simmons), 13. Wir zusammen, 14. Tanzen (feat. Sunny D.), 15. Tagebuch, 16. Schwerelos (feat. Christina Knaus), 17. Your Man (feat. Tim Fichte), 18. It’s A Rainy Day, 19. Kissen (feat. Christina Knaus), 20. Wie am letzten Tag (feat. Martin Lindberg), 21. My Baby (feat. Nik & The Mojos), 22. Lange Reise (feat. Mirko Santocono), 23. Terra Titanic (feat. Peter Schilling), 24. Es geht voran,

Fotos: Kontor Records

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background