Rita Ora – Phoenix

Von am 25. November 2018

ALBUM der WOCHE KW 48/2018

Rita Ora hat ihr neues Album Phoenix veröffentlicht. Ihre letzte Single „Let You Love Me“ war nicht nur ihr bislang intimster Track, sondern auch ihr dreizehnter Top-10-Hit in den UK-Charts. Damit hat Rita Ora die bisherigen Rekordhalter Shirley Bassey und Petula Clark übertrumpft, die beide jeweils 12 Songs in den Top 10 der britischen Charts landeten. Und auch ihre vorhergehenden Singles und die Tour zeugen von einem außerordentlich erfolgreichen Jahr. Mit der Single „Your Song“, hat sich Rita schon im Mai 2018 einen Wunsch erfüllt und den Titel gemeinsam mit Ed Sheeran und Steve Mac geschrieben. Ed und Rita sind seit ihren Teenagertagen Freunde, und es war einfach toll mit ihm die erste Single des neuen Albums zu entwickeln.

Bei ihrer ausverkauften Europa-Tournee spielte Rita Ora dieses Jahr an 33 verschiedenen Orten für Millionen von Fans, ihre letzten fünf Singles erreichten weltweit an die anderthalb Milliarden Spotify-Streams; daneben erschienen innerhalb des letzten Jahres ihre Hit-Singles „Lonely Together“ mit Avicii, „Anywhere“, „For You“ mit Liam Payne und ihre Girlpower-Hymne „Girls“ zusammen mit Cardi B, Bebe Rexha und Charli XCX. All diese Songs und viele mehr versammelt das neue Album „Phoenix“, das jetzt frisch erschienen und natürlich auch bei Amazon und iTunes zu haben ist.

Die neuen Songs auf „Phoenix“ offenbaren eine gewachsene Tiefe und Reife in Ritas unverwechselbarer Stimme. „Ich wollte, dass die Leute meine aktuelle Stimme hören“, sagt die Sängerin. „Ich nahm mein erstes Album mit 19 Jahren auf, beim Album „Phoenix“ war ich schon 25.

Das neue Album ist der sehnlich erwartete Nachfolger zu „Ora“, das unter anderem im UK die Charts toppte und die #1-Singles „Hot Right Now“, „RIP“ und „How We Do“ enthielt. Mit „I Will Never Let You Down“ landete sie eine weitere #1 in England, ihre Kollaboration „Black Widow“ mit Iggy Azalea war mit #3 auch in den USA ein großer Erfolg.

Auch Rita Oras Karriere außerhalb der Musik ging in den letzten Jahren durch die Decke. So wurde sie als Coach bei „The Voice“ (BBC), als Judge bei „The X Factor“ und als Moderatorin von „America’s Next Top Model“ (VH1) ein internationaler TV-Star zur Hauptsendezeit. Zudem spielte sie in der „Fifty Shades Of Grey“-Trilogie mit und hat ganz aktuell die Dreharbeiten zum Film „Wonderwell“ abgeschlossen. Sie hat 15 Bestseller-Kollektionen für Adidas entworfen, wurde Markenbotschafterin für Rimmel und Designerin für Tezenis.

Seit ihrer letzten Veröffentlichung hat die 26-Jährige immer wieder auch mit atemberaubenden Live-Auftritten auf einigen der prestigeträchtigsten Bühnen dieser Welt von sich reden gemacht, vom Vatikan (bei der Heiligsprechung von Mutter Teresa) über Glastonbury bis zum Weißen Haus. Im Februar 2015 lieferte Ora eine ergreifende Performance ihres von Diane Warren geschriebenen Songs „Grateful“ bei der Oscar-Verleihung ab. Sie könne es kaum abwarten, die neuen Songs auf Tour zu bringen, „dafür lebe ich“, so die Sängerin. „Sobald ich die Möglichkeit bekomme, werde ich mich mit einer Band auf den Weg machen“.

Die im November 1990 in Priština, SFR Jugoslawien geborene „Rita Sahatçiu Ora“ ist kosovarisch-albanischer Herkunft und wuchs seit sie wenige Monate alt war in London auf. „Phoenix“ ist das zweite Album ihrer Karriere und das erste seit 2012.

Offizielle Webseite

Titel: 01.Anywhere, 02.Let You Love Me, 03.New Look, 04.Lonely Together, 05.Your Song, 06.Only Want You, 07.First Time High, 08.For You (Fifty Shades Freed), 09.Summer Love, 10.Girls (feat. Cardi B, Bebe Rexha & Charli XCX), 11.Keep Talking (feat. Julia Michaels), 12.Hell Of A Life

Text | Pressefoto: Warner Music

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background