Kampagne „Ostbelgien – offen für Begegnung“

Annick Meys, 10.10.2017

Wie meistert man den Alltag mit zehn Kindern? Darf man sich als Richter von Gefühlen leiten lassen? Und wie geht man damit um, wenn das eigene Kind mit einer Behinderung zur Welt kommt? Im Rahmen der Kampagne „Ostbelgien – offen für Begegnung“ haben letzte Woche im Medienzentrum in Eupen zwölf Menschen aus ihrem Leben erzählt. GrenzEcho-Redakteurin Annick Meys hat sich dazu gesetzt und zugehört.

 




Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background