Nena – Licht

Von am 18. Oktober 2020

ALBUM der WOCHE KW 43/2020

Das erste Album von Nena wurde 1983 veröffentlicht und enthielt u.a. die Hitsingles „Nur geträumt“, „99 Luftballons“ und „Leuchtturm“. Die am 24. März 1960 in Hagen geborene Sängerin Gabriele Susanne Kerner wurde durch diese Songs, im Zuge der sogenannten „Neuen Deutschen Welle“, fast über Nacht zum gefeierten Star. Wobei eigentlich die ganze Band „Nena“ hieß. Das war den Fans aber egal. Mit weltweit 25 Millionen gekauften Tonträgern machten ihre Fans die Sängerin zu einer der erfolgreichsten Künstlerinnen der deutschen Musikgeschichte.

Die Band trennte sich im April 1987, nachdem der Erfolg nach vier Alben mit einigen Flops ausblieb. Erst zwei Jahre nach dem Ende der Band startete Nena im Herbst 1989 ihre Solokarriere. Die Titel „Wunder gescheh’n“, oder „Du bist überall“, die sie nach der Geburt ihres Sohnes geschrieben hatte, der im Alter von elf Monaten gestorben war, gelten noch heute als Klassiker. Als nach dem Sinn suchende, etwas in Kinderträumen verlorene Frau entschloss sich Nena in den 1990er Jahren dazu mehrere Alben mit Kinderliedern herauszugeben. Im Fernsehen moderierte sie 1994 für ein paar Monate das Boulevardmagazin „Metro“ im Ersten. 1998 sah man sie als Moderatorin beim mit über sieben Millionen Zuschauern erfolgreichen Countdown Grand Prix.

In den frühen 2000ern kam Nena dann langsam wieder in das alte Fahrwasser zurück. Grund waren neuen Versionen der alten 80er Hits, die Nena und der ehemalige Mastermind Uwe Fahrenkrog-Petersen gemeinsam eingespielt hatten. Die Veröffentlichungen erreichten hohe Verkaufszahlen, und Nena war „Back“. Seither meldet sich Nena immer wieder mit neuen Songs, die mal mehr, mal weniger erfolgreich sind. Ihr letztes Album liegt nun schon wieder gut 5 Jahre zurück. Es enthielt einige aufwendig produziert Stücke.

Das neue Album der 60-Jährigen kommt mit schlichten Songs aus und verbreitet, das eine- oder andere Mal, ein wenig Lagerfeuerstimmung. An anderer Stelle wird der Zuhörer überrascht von angenehm schönen Synthesizerklängen. Nena schafft Crossover-Momente zwischen Electropop und Folkgitarre.

Stimmlich hat sich die Sängerin kaum verändert. Textlich ist einiges esoterisch angehauchtes dabei. Wie schrieb ein Fan jetzt noch: „Es ist nicht ihr bestes Album, aber ein paar starke Songs sind dabei“.

Das kann man so stehen lassen.

https://www.youtube.com/watch?v=6-Zy3fo70pk

https://www.youtube.com/watch?v=HyXs-BjKocs

Titel: 01. Licht, 02. Da Da Dam (Ich geb dir mein Ja), 03. Zurück in die Zukunft, 04. Forelle, 05. Wandern, 06. Shine On, 07. Karawane, 08. Galaxien, 09. Zimmer, 10. Auf einmal warst du da, 11. Alles neu

Offizielle Webseite

Fotos/Infos: Sony Music / the laugh + peas entertainment & lifestyle gmbh

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background