Musicnews KW 45

Von am 1. November 2020

Jonas Brothers + Meghan Trainor + ihre neuen X-Mas Songs

Auch wenn Weihnachten in diesem Jahr „coronabedingt“ etwas anders ausfallen wird, als bisher, gibt es schon die erste neue Weihnachtsmucke von den „Jonas Brothers“. Am Freitag (30.10.) haben die Brüder Kevin, Joe und Nick Jonas die Single „I Need You Christmas“ veröffentlicht. Joe schrieb auf Instagram: „In diesem so verrückten Jahr, benötigen wir alle etwas zum Freuen“. Für den Sänger weckt das Lied Erinnerungen an die Kindheit: „Weihnachten mit der Familie, den Weihnachtsbaum aufstellen, Schneeballschlachten“. Die Jonas Brüder sind nicht die einzigen mit einer musikalischen Weihnachtsbotschaft. Sängerin Meghan Trainor brachte, ebenfalls letzten Freitag, ein ganzes Weihnachtsalbum raus. Wer sich also schon weihnachtlich einstimmen möchte, das Album heißt: „A Very Trainor Christmas“.

Quelle: SONY Music / Epic Records

https://www.youtube.com/watch?v=p-_3z30_dvs

https://www.youtube.com/watch?v=zTe5v7ae6-U

George Ezra: Marken-Nuss-Nougat-Creme quasi Lebenswichtig

Ja, auch erfolgreiche Sänger wie George Ezra haben noch einfache Wünsche, wenn es um die Ernährung geht. So wie viele Otto-Normalverbraucher auch, hat Ezra am Wochenende sein geliebtes „Nutella“ vermisst. Dabei ist es für ihn kaum vorstellbar, ohne den beliebtesten und bekanntesten Aufstrich der Welt, überhaupt ein Wochenende zu verbringen. Nutella gehört einfach in seinen Küchenschrank. Aber irgendwie hat er wohl falsch disponiert und musste die ganze Zeit leiden, bis die Geschäfte endlich wieder geöffnet waren. In seiner Insta-Story postete George: „Verdammt, ich habe kein Nutella im Küchenschrank“… Schätze das können viele von euch nachvollziehen.

Quelle: First News

 


Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Nächster Beitrag


Thumbnail
Voriger Beitrag

Musicnews KW 45


Thumbnail

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background