Musicnews KW 43

Von am 18. Oktober 2020

Bebe Rexha: #BabyImJealous-Video „Macht es nach und taggt mich“

Nachdem Bebe Rexha zusammen mit Doja Cat vor einer Woche die Single „Baby I’m Jealous“ als Video veröffentlicht haben, wurde der Clip bereits über 17 Millionen Mal angeklickt. Nicht schlecht für eine Woche, dachte sich die Sängerin und machte jetzt auf „Instagram“ mit einer Fanaktion zusätzlich Werbung für den Song. Bebe lädt ihre Fans nämlich zum Mittanzen ein! In dem Video, das verschiedene Zeitsprünge macht, ist ein Tanz zu sehen, den Bebe mit Doja Cat zusammen aufführt. Bebe postete den kompletten Tanz und schrieb unter: #BabyImJealous-Video. „Macht es nach und taggt mich.“ Und das haben in der Tat schon viele, vor allem weibliche Fans, getan. „Baby, I’m Jealous“ ist der erste Vorbote zum neuen Album von Bebe Rexha. Es soll Anfang 2021 erscheinen.

Quelle: Warner Music

https://www.youtube.com/watch?v=PznMpRASjAg

Stevie Wonder: Neuer Song mit Mega-Kollaborationen

Schon 15 Jahre lang hat es kein neues Album von Soullegende Stevie Wonder gegeben. Seine ersten Erfolge feierte er ab 1961 mit dem Motown-Label. Jetzt ist der 70-Jährige mit neuer Musik zurück. Wonder hat eine eigene Plattenfirma gegründet und in der vergangenen Woche gleich zwei Songs veröffentlicht. Mit „Can´t Put It In The Hands Of Fate“ geht Wonder auf die aktuelle weltweite Virus-Pandemie ein und sagte auf einer Pressekonferenz zur Gründung des neuen Labels, in Anlehnung an den Song: „Wir können es nicht in die Hände des Schicksals legen“ (Can´t Put It In The Hands Of Fate). „Wir können es nicht dem Schicksal überlassen, ein Heilmittel für dieses schreckliche Virus zu finden. Lasst uns auf die Knie gehen und beten oder was auch immer.“ Für den Song „Can´t Put It In The Hands Of Fate“ (mit Überlänge) hat sich Wonder Unterstützung von Rapsody, Cordae, Chika & Busta Rhymes geholt. Den zweiten Song hatte Wonder schon seitdem er 18 Jahre alt war, in der Schublade. Vielleicht hätte „Where Is Our Love Song“ auch dortbleiben sollen. Das Lied wurde zusammen mit Gary Clark Jr. aufgenommen, was es leider nicht besser macht, weil es absolut nicht mehr zeitgemäß rüberkommt.

Quelle: Universal Music

https://www.youtube.com/watch?v=Kgdfxeh0WtE

https://www.youtube.com/watch?v=RLMB5o5vtLs


Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background