Musicnews KW 21

Von am 19. Mai 2019

Duncan Laurence aus Holland gewinnt Eurovision Song Contest!

Wie ist das eigentlich, wenn dein Name, quasi über Nacht, mehr als 200 Millionen Zuschauern bekannt wird? Duncan Laurence aus den Niederlanden macht diese Erfahrung gerade, denn der 25-Jährige, der eigentlich Duncan de Moor heißt, hat für sein Heimatland den ESC-Sieg nach Hause geholt. Mit der Ballade „Arcade“ errang Duncan Laurence damit, nach 44 Jahren, den bisher fünften Sieg für die Niederlande bei diesem Wettbewerb. Duncan wurde einem breiteren Publikum erstmals im Jahr 2014 bekannt, als er an der Castingshow „The Voice of Holland“ teilnahm. Dort trat er dem Team von Country-Ikone Ilse DeLange bei und schaffte es bis ins Halbfinale. Anfang 2019 schloss er eine Ausbildung an der Rock Academy in Tilburg ab, wo er zum Songwriter, Sänger und Musikproduzenten ausgebildet wurde. Sein ESC-Song wurde dem niederländischen Publikum am 7. März 2019 vorgestellt und erreichte schon kurz darauf den ersten Platz bei den Wettquoten der meisten Wettanbieter. Der Favoritenrolle entsprechend konnte er den Wettbewerb am 18.Mai in Tel Aviv gewinnen, und setzte sich im Finale gegen 25 Konkurrenten durch.

Kasabian-Gitarrist veröffentlicht als „The S.L.P.“ neue Songs

Der Gitarrist der aus Leicester in Großbritannien stammenden Rockband „Kasabian“, Sergio Pizzorno, hat ein Solo-Projekt veröffentlicht. Seine Mitstreiter Tom Meighan, Chris Edwards und Ian Matthews müssen sich aber nicht nach einem neuen Kollegen umschauen, denn laut Pizzorno ist es ein Nebenprojekt. Trotz angekündigter einjähriger Pause, wird er seine Haupttätigkeit weiter bei Kasabian ausüben. Das Solo-Album geht in Kürze an den Start, ein erster Vorgeschmack ist seit dem 15.Mai im Handel. Unter dem Akronym The S.L.P. wurde der Track „Favourites“ ausgekoppelt. Laut Pizzorno behandelt der Song das Thema „Identität im Digitalzeitalter“. Im Vordergrund steht dabei das Online-Dating als Momentaufnahme einer Identitätskrise. Beim Schreiben des Songs hatte Pizzorno eine genaue Vorstellung davon wie die Geschwindigkeit und die Struktur des Songs das Gefühl beim ersten Date rüberbringen soll. Er beschreibt es als einen Dialog zwischen zwei Menschen, die versuchen, mit ihrem echten Selbst in Einklang zu kommen, wenn die digitale Interaktion zu einer physischen wird.“ Wann das Album kommt, ist noch nicht bekannt.

Song über „berühmtes“ Hinterteil von Kim Kardashian

Dass der Po von Kim Kardashian so riesig ist, dafür kann die Reality-TV-Teilnehmerin, Unternehmerin, Model und Schauspielerin nichts. Sie hat aber das Beste daraus gemacht. Ihr Hintern wurde zu einem unverkennbaren Markenzeichen. Nun könnte man meinen, dass der Song „Best Friend’s Ass“ von Dimitri Vegas & Like Mike feat. Paris Hilton, vielleicht böse gemeint ist, denn genau diesem Körperteil widmet die It-Girl-Ikone jetzt sogar ein Lied. Der Song heißt tatsächlich „Best Friend’s Ass“, (Der Ar*** meiner besten Freundin). Kim Kardashian sieht das aber gewohnt entspannt und hat im dazugehörigen Video als Besitzerin des berühmten Popo´s sogar mitgespielt (siehe Trailer). Die 38-Jährige Hilton erklärte dazu, sie habe ihrer Freundin Kim den Song zugeschickt und gefragt, ob sie nicht im Video mitmachen will, und schon 2 Tage später wurde das Video gedreht. Im Text geht es übrigens darum, dass der üppige Hintern von Kardashian immer im Mittelpunkt stand, als die beiden früher um die Häuser zogen. Na, dann hoffen wir, dass die Ausgaben für die Produktion des Songs und des Videos nicht für den Ar…. gewesen sind.

 

 


Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Nächster Beitrag

Musicnews KW 50


Thumbnail
Voriger Beitrag

Musicnews KW 49


Thumbnail

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background