Lina – Rebellin

Von am 2. Dezember 2018

ALBUM der WOCHE KW 49/2018

Lina Larissa Strahl gehört zur Riege des deutschen Schauspielnachwuchs. Kinder, vor allem Mädchen, lieben Lina in Ihrer Rolle als reitende Kult-Hexe Bibi Blocksberg, die sie erstmals 2014 im Film „Bibi & Tina gab. Es folgten im gleichen Jahr „Bibi und Tina: Voll verhext!“, 2016: „Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs“ und 2017: „Bibi & Tina: Tohuwabohu Total“. Mit Lina Larissa Strahl eroberte damit sogar ein richtiges Multitalent die Leinwand, denn Lina zog es vor allem als Sängerin auf die Bühne.

Mehr als das Schauspiel hat die junge Frau, die im Dezember 1997 in Seelze, bei Hannover, geboren wurde, den Gesang ins Herz geschlossen. Das zeigt auch der bisherige musikalische Werdegang. Als Teenagerin meldete sich Lina aus Spaß beim Gesangswettbewerb „Dein Song“ an, den der Fernsehkanal „KiKa“ 2013 austrug. Und weil Lina ziemlich viel Talent besitzt, gewann sie diesen Wettbewerb natürlich auch mit Links und konnte das Zuschauervoting mit ihrem Lied „Freakin’ Out“ für sich entscheiden. Damit kam der Stein ins Rollen: Lina hatte einige TV-Auftritte, um ihren Hit zum Besten zu geben, und schickte gleich noch ihre zweite Single „Richtig gehört“ hinterher. Das war der erste Schritt in Richtung Rampenlicht.

Bevor Lina aber mit der Gesangskarriere richtig durchstarten konnte, hatten die Verantwortlichen des ersten „Bibi und Tina“ Films ein Auge auf die talentierte Sängerin geworfen. Ihnen war nicht entgangen, dass Lina durch den Gesangswettbewerb bei „KiKa“ bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt war. Lina wurde zu einem Casting eingeladen und entpuppte sich als ein Glücksgriff. So eroberte sie zunächst als „Bibi Blocksberg“ die Kinos und die Herzen von noch mehr kleinen Fans!

Auch Linas musikalische Karriere profitierte von dem großen Filmerfolg. Da die Filme wie Musicals aufgebaut sind und immer wieder zwischendurch gesungen wird konnte die musikalische Lina auch ihr zweites Talent perfekt in Szene setzen. So wurden insgesamt 3 Alben, parallel zu den Filmen veröffentlicht, auf denen die „Bibi“-Darstellerin und ihre Kollegen noch einmal ihre Songs zum Besten geben. Im März 2016 veröffentlichte sie die erste eigene Single „Wie ich bin“ und ihr erstes Studioalbum, „Official“. 2017 folgte eine Echo-Nominierung als „Beste nationale Künstlerin“.

Mit dem Album „Rebellin“, erscheint bereits der dritte Longplayer der Singer/Songwriterin. „Rebellin“ ist rockig arrangiert und zeigt eine selbstbewusste junge Frau die ihre Stilrichtung ihrer Meinung nach gefunden hat.

Das Album ist als Doppel CD erhältlich, wobei die Disc 2 die gleichen Songs wie Disc 1 enthält, nur als Karaoke-Version.

Offizielle Webseite

Titel-Disk 1: 01.Rebellen, 02.Ohne Dich, 03.Limit, 04.Bescheuertes Herz, 05.Everest, 06.Dynamit, 07.Skit, 08.Hype, 09.Alles Rosa, 10.Wir waren hier, 11.Glüh Birne, 12.Game Over, 13.Hypnotisch, 14.Süß, 15.Küss mich +

Titel-Disk 2: 01.Rebellen (Karaoke Version), 02.Ohne Dich (Karaoke Version), 03.Limit (Karaoke Version), 04.Bescheuertes Herz (Karaoke Version), 05.Everest (Karaoke Version), 06.Dynamit (Karaoke Version), 07.Skit (Karaoke Version), 08.Hype (Karaoke Version), 09.Alles Rosa (Karaoke Version), 10.Wir waren hier (Karaoke Version), 11.Glüh Birne (Karaoke Version), 12.Game Over (Karaoke Version), 13.Hypnotisch (Karaoke Version), 14.Süß (Karaoke Version), 15.Küss mich + (Karaoke Version)

Text: sony/bmg – Wikipedia | Pressefoto: sony/bmg

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background