Kult-Album für die Ewigkeit

Von am 24. April 2018

Massive Attack lassen ihr Album „Mezzanine“ mit Hilfe künstlicher DNA  speichern, sodass die Musik tausende Jahre überdauern kann. Das 20 Jahre alte Album der Briten zählt zu den einflussreichsten Werken der elektronischen Musik.

Forscher der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich ETH haben sich der Sache angenommen und wollen erstmals ein komplettes Musikalbum im Erbgut unterbringen. „Mezzanine“ wird nach Angaben der ETH mit 15 Megabyte die bislang zweitgrößte in DNA gespeicherte Datei. Dazu haben die Wissenschaftler bereits die Tonspur des Albums in den genetischen Code übersetzt.

Eine US-Firma stellt jetzt 920.000 DNA-Schnipsel her, auf denen die gesamte Information gespeichert wird. Sie sollen wiederum in 5.000 winzige Glaskügelchen eingebracht werden, die in Wasser in einem winzigen Fläschchen aufbewahrt werden können. Es sei jederzeit möglich, die DNA wieder aus den Glaskügelchen herauszulösen, in der richtigen Reihenfolge aneinanderzufügen und die Musikdatei über Sequenzierung der vier DNA-Bausteine zu lesen und abzuspielen.

Das Verfahren sei zwar ziemlich aufwendig und teuer, von der einmal auf DNA gespeicherten Information könne man aber einfach und schnell Millionen von Kopien erstellen.

Künstliche DNA-Stränge gelten als Speichermedium der Zukunft, deshalb wird bereits seit einigen Jahren daran geforscht: US-Forscher und der Konzern Microsoft hatten es bereits zustande gebracht, über 200 Megabyte an Daten auf DNA zu speichern. Darunter waren die Erklärung der Menschenrechte sowie ein Video der Band OK Go.

Massive Attack werden übrigens beim diesjährigen Lütticher Festival Les Ardentes  auftreten, am 08.Juli!


Hörer-Meinung
  1. Meike Oltmann   On   8. Mai 2018 at 10:18

    Interessanter Artikel, was heute mit Hilfe der künstlichen DNA möglich ist. Ich habe vor kurzem bei der Detektei Schütt in Hamburg, die sich ebenfalls mit künstlicher DNA beschäftigt, ein kleines Package gekauft, mit der ich mein Fahrzeug und wertvolles Eigentum durch stecknadelkopfgroße künstlicher
    DNA Informationen markieren konnte. Damit konnte ich mich dann bei der Polizei registrieren und so ist bei einem Diebstahl nicht nur das Eigentum direkt zuzuordnen, sondern auch der Täter kann mit der Tat in Verbindung gebracht werden und einer hohen Strafe entgegensehen.

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background