Jax Jones -Snacks (Supersize)

Von am 8. September 2019

ALBUM der WOCHE KW 37/2019

„Snacks-Supersize“ ist das Debütalbum des britischen Musikers und DJ´s Jax Jones. Nach der „Snacks“ EP mit einer Auswahl an erfolgreichen Singles, bringt Jones quasi die erweiterte Edition auf den Markt. Auf „Snacks (Supersize)” befinden sich alle Songs der EP sowie sechs brandneue Tracks. Dabei reicht das musikalische Spektrum von pop-lastigen Balladen hin zu absoluten Dance-Bangern. Natürlich gibt es „Snacks (Supersize)“ auch zum streamen. Mit seinen unzähligen Hits hat sich Jax Jones in den letzten vier Jahren als Top-DJ und Produzent einen Namen in der Musikbranche gemacht.

Für „Snacks (Supersize)“ holt er sich Unterstützung von Jess Glynne (One Touch), Demi Lovato (Instruction), Raye (You Don’t Know Me), Bebe Rexha (Harder), Mabel (Ring Ring) und vielen weiteren. Auch der Clubtrack „All Day And Night“ mit Madison Beer und Martin Solveig gibt es als Leckerbissen auf die Ohren. Jax Jones sagt selbst über die Kollaborationen mit der Menge an namenhaften Musikern: „Es ist so aufregend, ein Album voll mit all meinen Hits und den neuen Songs zu haben. Wenn man mit diesen Namen arbeitet, mit denen ich auf diesem Album arbeiten durfte, dann bringt das dich dazu, dein absolut Bestes zu geben”.

Jax Jones wurde im Juli 1987 als Timucin Fabian Kwong Wah Aluo in London geboren. Timucin wuchs ursprünglich mit Rap, Gospel und Afrobeat auf und begann seine musikalische Karriere unter dem Künstlernamen Jax Jones als Hip-Hop-Produzent. 2014 traf er den House-DJ Duke Dumont und entdeckte das Dance-House-Genre für sich. Gemeinsam schrieben sie und nahmen den Song „I Got U“ auf, der Whitney Houstons Hit „My Love Is Your Love“ samplet und der zweite Nummer-eins-Hit für Dumont war und mit Platin ausgezeichnet wurde.

Seine erste eigene Single „Yeah Yeah Yeah“ veröffentlichte Jax Jones 2015. Im Jahr darauf kam er mit „House Work“ erstmals in die britischen Charts. Unterstützt wurde er dabei vom Sänger „MNEK“ und dem US-amerikanischen DJ Mike Dunn. Der Durchbruch kam Ende 2016 mit der Single „You Don’t Know Me“ mit der Sängerin Raye. In Großbritannien erreichte das Lied Platz 3 und bekam eine Goldauszeichnung. Anfang 2017 kam es auch in anderen europäischen Ländern und Australien in die Charts. Darüber hinaus ist Jones auch als Songwriter und Produzent für andere tätig und schrieb unter anderem am Nummer-2-Hit „Can We Dance“ der „Vamps“ und an „Ocean Drive“ von Duke Dumont und am Text „From Your Ex“ von Tinie Tempah mit. Außerdem machte er Remixe unter anderem für Ellie Goulding und Charli XCX.

Offizielle Webseite

Titel:   01. House Work (ft. Mike Dunn & MNEK), 02. Jacques (with ‪Tove Lo), 03. You Don’t Know Me (ft. RAYE), 04. Harder (with ‪Bebe Rexha), 05. Ring Ring (with Mabel & Rich The Kid), 06. Instruction (ft. ‪Demi Lovato & Stefflon Don), 07. Play (with Years & Years), 08. 100 Times, 09. Breathe (ft. ‪Ina Wroldsen), 10. Cruel, 11. All Day And Night (‪Europa — Martin Solveig & Jax Jones — with ‪Madison Beer), 12. One Touch (with ‪Jess Glynne), 13. All 4 U, 14. This Is Real (ft. Ella Henderson), 15. Tequila Time (Outro),

Infos/Fotos: Universal Music

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Nächster Beitrag

Musicnews KW 47


Thumbnail
Voriger Beitrag

Musicnews KW 46


Thumbnail

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background