Drake – Scorpion

Von am 15. Juli 2018

ALBUM der WOCHE KW 29/2018

Aubrey „Drake“ Graham wurde am 24. Oktober 1986 in Toronto, Ontario geboren.  Der kanadische Rapper, R&B-Sänger und Schauspieler veröffentlicht seine Songs unter seinem Zwischennamen „Drake“, wobei er auch unter seinem Pseudonym „Drizzy“ bekannt ist.

Drake ist der Sohn eines US-Amerikaners und einer Kanadierin. Sein Vater, der afroamerikanische Musiker Dennis Graham, stammt aus Memphis im US-Bundesstaat Tennessee und war als Schlagzeuger u. a. für Jerry Lee Lewis tätig. Er ist der Bruder von Larry Graham, der als Bassist, in den 1970er Jahren, mit der Funkband Sly & the Family Stone bekannt wurde. Drakes Mutter Sandi Graham ist eine weiße Kanadierin jüdischen Glaubens, die als Erzieherin und Floristin tätig war.

Im Alter von fünfzehn Jahren wurde Drake vom Vater eines Highschool-Freundes, der als Schauspielagent tätig war, entdeckt. Erste Bekanntheit erlangte er zunächst als Schauspieler in der Jugendserie Degrassi: The Next Generation, in der er ab 2001 den Charakter Jimmy Brooks verkörperte. 2006 trat er dann erstmals als Rapper in Erscheinung, als er eine Reihe von Mixtapes veröffentlichte. Er blieb dennoch – trotz Auftritten auf zahlreichen Mixtapes und Remixen und der Unterstützung von Kanye West, Jay-Z und Lil Wayne ohne Plattenvertrag. 2009 veröffentlichte er dann die Single „Best I Ever Had“, die sich zum Hit in den Vereinigten Staaten entwickelte. Als Folge davon entwickelte sich ein Bieterwettstreit zwischen mehreren Major-Labels, an dessen Ende schließlich ein Kooperationsvertrag zwischen Cash Money Records und Young Money Entertainment stand. Als Vertriebslabel dient Universal Records. Drake ist bekannt für seine einzigartige Mischung aus Hip-Hop und R&B.

2018 brach er einen 54 Jahre alten Rekord der Beatles. Alle 25 Tracks seines neuen Albums „Scorpion“ waren in den Billboard-100-Charts, sieben in den Top Ten. Bereits vor der Veröffentlichung seines neuen Studioalbums „Scorpion“ hatte Drake schon einige Rekorde in seiner Bilanz verbucht. Songs wie „God’s Plan“ und „Nice For What“ hielten sich wochenlang an der Spitze der Charts und lösten sich gegenseitig auf dem Chartthron ab. Jetzt gibt der kanadische Superstar dem ganzen noch eine Superlative on top: Über eine Milliarde Mal wurde „Scorpion“ in nur einer Woche gestreamt! Damit ist Drake der erste Künstler überhaupt, dem das gelungen ist!

Aber nicht nur die Fans weltweit feiern das fünfte Album des Kanadiers. Mit dem spektakulären Millarden-Streaming liefert Drake natürlich auch den erfolgreichsten Albumstart des Jahres 2018 ab – und einige Rekorde könnten in nächster Zeit noch fallen. Oder wie die NY Times es treffend kommentiert: „Drake ist der König des Musik Streamings„. Zu den erfolgreichsten Tracks auf dem Album gehört auch die neue Single „Don’t Matter To Me“ feat. Michael Jackson, die aktuell auf Platz 1 der Spotify Charts steht.

Offizielle Webseite

Titel: 01.Survival, 02.Nonstop, 03.Elevate, 04.Emotionless, 05.God’s Plan, 06.I’m Upset, 07.8 Out Of 10, 08.Mob Ties, 09.Can’t Take A Joke, 10.Sandra’s Rose, 11.Talk Up (+ Jay-Z), 12.Is There More, 13.Peak, 14.Summer Games, 15.Jaded, 16.Nice For What, 17.Finesse, 18.Ratchet Happy Birthday, 19.That’s How You Feel (+ Noel Cadastre), 20.Blue Tint, 21.In My Feelings, 22.Don´t Matter To Me (+ Michael Jackson + Noah Shebib + Paul Jefferies), 23.After Dark (+ Static Major + Ty Dolla Sign), 24.Final Fantasy (+ Noah Shebib), 25.March 14,

Text: Wikipedia/Universal Records, Fotos: Young Money Entertainment

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background