Ciara – Beauty Marks

Von am 12. Mai 2019

ALBUM der WOCHE KW 20/2019

Ciara „Princess Harris“ stammt aus Austin in Texas. Die im Oktober 1985 geborene Tochter eines Offiziers der US-Army, wuchs in verschiedenen Bundesstaaten auf, darunter New York, Kalifornien, Arizona und Nevada. Ihr Vater war auch eine Zeit lang in der deutschen Stadt Gießen stationiert und Ciara ging im benachbarten Wetzlar zur Schule. Ihr gesangliches Talent wurde schon früh von den Eltern erkannt und gefördert. Ciara verbrachte in ihrer Jugendzeit viele Stunden mit Studioaufnahmen oder kleineren Bühnenauftritten. Kurzzeitig war sie auch Mitglied einer dreiköpfigen Girlgroup.

2003 erhielt Ciara einen Plattenvertrag. Für ihre Solo-Karriere komponierten und produzierten Künstler wie Jazze Pha, 50 Cent, Missy Elliott, Ludacris, Dre & Vidal und R. Kelly die Songs zu ihrem Debütalbum „Goodies“, das 2004 erschien. Die gleichnamige Singleauskopplung, produziert von Lil Jon, erreichte weltweit die Charts und belegte unter anderem Platz eins in den USA. Weitere Singles aus dem Debütalbum, wie „One 2 Step  feat. Missy Elliott“, „Oh feat. Ludacris“ und „And I“ platzierten sich weltweit in den Charts. Das Album bekam eine Dreifache Platinauszeichnung. Auch das zweite Album „The Evolution“ aus 2006 wurde erfolgreich, auch wenn es dem Debut nicht ganz gerecht wurde. Zwischen 2009 und 2015 gab es weitere Album-Veröffentlichungen, die allesamt nicht mehr an den Ersterfolg anknüpfen konnten. Diverse Schwangerschaften zwangen Ciara zudem immer wieder zu pausieren.

Jetzt wird das Comeback der Hip-Hop- und R&B-Sängerin eingeläutet. Ciara präsentiert das neue Album „Beauty Marks“. Das neue Album ist auf ihrem eigenen, neu gegründeten Label „Beauty Marks Entertainment“ erschienen. Ciara hat sich bewusst dazu entschieden, ihre Songs auf dem eigenen Label herauszubringen. Als Künstlerin kann sie so frei über ihre Songs verfügen, und hat von der ersten Zeile auf Papier, bis zur fertigen Produktion, niemanden, der ihr in irgendeiner Form reinreden kann.

Dennoch vertraut Ciara auch auf Kollaborationen und hat sich u.a. Macklemore, Kelly Rowland und Tekno ins Studio geholt.

Offizielle Webseite

Titel: 01. I Love Myself (feat. Macklemore), 02. Level Up, 03. Set, 04. Thinkin Bout You, 05. Trust Myself, 06. Girl Gang (feat. Kelly Rowland), 07. Dose, 08. Na Na, 09. Freak Me (feat. Tekno), 10. Greatest Love, 11. Beauty Marks

Info + Foto: Warner Music

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Nächster Beitrag

Musicnews KW 29


Thumbnail

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background