AnnenMayKantereit – Schlagschatten

Von am 6. Januar 2019

ALBUM der WOCHE KW 02/2019

Die deutsche Band AnnenMayKantereit wurde 2011 in Köln gegründet. Nach einer Eigenproduktion im Jahr 2013 unter dem Bandkürzel „AMK“ (Das Album ist vergriffen) erschien, nach der EP „Wird schon irgendwie gehen“ (2015), im März 2016 das erste „richtige“ Studioalbum „Alles nix Konkretes“ bei Vertigo Berlin und erhielt Dreifachgold. Es folgte schon im Oktober des gleichen Jahres das Live-Album „AnnenMayKantereit & Freunde“ mit der Aufzeichnung eines fulminanten Konzertes in Berlin. Im Dezember 2018 wurde dann mit „Schlagschatten“ endlich das zweite Studioalbum in den Handel gebracht.

Neben den überwiegend deutschen Texten gilt als besonderes Merkmal wohl die raue und markante Stimme von Sänger Henning May. So bleiben die ersten Hits der Band, „Oft gefragt“, „Pocahontas“, oder auch „Barfuß am Klavier“ bereits nach einigen Sekunden nachhaltig im Ohr. Die drei Gründungsmitglieder, aus deren Familiennamen sich der Bandname zusammensetzt, sind: Christopher Annen, Gitarre, Mundharmonika, Henning May, Gesang, Klavier, Melodica, Akkordeon, Ukulele und Gitarre, und Severin Kantereit, Schlagzeug und Cajón.

Die drei fanden schon 2011 am Schiller-Gymnasium in Köln-Sülz zusammen. In dieser Zeit konnte man die Jungs häufig als Straßenmusiker in Köln antreffen. Bei einer Jamsession auf der Uni-Wiese in Köln stieß 2013 Bassist Lars Lötgering dazu, der die Band aber bereits 2014 wieder verließ. Für ihn kam Bassist Malte Hauck hinzu. Das Quartett veröffentlichte seine Songs damals vor allem auf ihrem YouTube-Kanal. Schon im Sommer 2014 trat die Band bei mehreren großen Festivals auf und wurde im Herbst als Vorband für mehrere Konzerte der Beatsteaks gebucht. Auch für die „Stadtrandlichter Tour“ von Clueso wurde AMK als Vorgruppe engagiert. Ihr TV-Auftritt im Dezember 2014 in der Sendung Circus HalliGalli, mit dem Song „Oft gefragt“, gilt als Impulsträger für einen Major-Vertrag bei Universal Records.

Im Februar 2016 wurde die Single „Pocahontas“ aus dem Album „Alles nix Konkretes“ ausgekoppelt und bekam, neben „Oft gefragt“, zahlreiche Airplays bei den Radiosendern im gesamten Deutschsprachigen Raum. In der Folge „Böser Boden“ der Fernsehreihe Tatort hatte die Band 2017 einen Gastauftritt mit ihrem Lied „Oft gefragt“. Kurz vor Weihnachten erschien nun endlich das langerwartete neue Album „Schlagschatten“.

Ihren Karrieresprung, von der Straße in die Kellerclubs und von dort aus in die richtig großen Hallen, können Christopher Annen, Henning May, Severin Kantereit und Malte Huck noch heute kaum glauben. Ein hoher Druck für die Produktion des Nachfolgealbums, ließ die Männer derweil nicht kalt. Mit dem neuen Album „Schlagschatten“ meldet sich die Band jetzt zurück und möchte an die Erfolge von „Alles nix Konkretes“ anknüpfen.

Titel: 01.Marie, 02.Nur wegen dir, 03.In meinem Bett, 04.Ich geh heut nicht mehr tanzen, 05.Freitagabend, 06.Weiße Wand, 07.Hinter klugen Sätzen, 08.Sieben Jahre, 09.Jenny Jenny, 10.Alle Fragen, 11.Du bist anders, 12.Schon krass, 13.Vielleicht Vielleicht, 14.Schlagschatten,

Offizielle Webseite

Textteile: Biografie | Pressefoto: Vertigo Berlin / Universal Music

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Nächster Beitrag

Musicnews KW 22


Thumbnail

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background