Alma – Have U Seen Her?

Von am 24. Mai 2020

ALBUM der WOCHE KW 22/2020

Alma Miettinnen ist Popsängerin und Songwriterin aus Kuopio (Finnland). Sie lebt und arbeitet in Helsinki. Alma wurde im Jahr 2013 bei der finnischen Castingshow „Idols“ fünfte und sang nach der Show zunächst als Background-Sängerin bei der finnischen Rapperin Sini Sabotage. Alma bezeichnet sich als eine „Queere“ Person. „Queer“ gehörte früher zu den Schimpfwörtern für Homosexuelle. Doch das Wort wurde längst umgedeutet, und bezeichnet heute einen von der Norm abweichenden Menschen. Bevor Alma selbst mit ihren eigenen Songs überzeugen konnte, schrieb sie bereits Lieder für die ganz Großen in der Musikbranche, wie Miley Cyrus, Ariana Grande, Lana Del Rey, oder Charli XCX.

2016 bekam die damals 20-Jährige einen Plattenvertrag und nahm die Electro-Pop-Single „Karma“ auf. Die Single war gleich ihr internationaler Durchbruch. Die mit Felix Jaehn, erfolgreich produzierte Single „Bonfire“, verschaffte ihr zusätzliches Gehör. Noch im selben Jahr kam ihre Debüt-EP „Dye My Hair“ auf den Markt. Die Singles „Dye My Hair“ und „Chasing Highs“ erschienen 2017 und wurden zu einem weltweiten Radio-Hit. Im Juni 2017 brachte Alma die Single „All Stars“ mit Martin Solveig heraus und zusammen mit French Montana veröffentlichte sie die Single „Phases“. Auch bei der britischen Sängerin „Charli XCX“ war Alma, zusammen mit der schwedischen Sängerin „Tove Lo“ im Song „Out of My Head“ zu hören.

Im März 2018 erschien Almas 6-Tracks starkes „Heavy Rules Mixtape“. Für die insgesamt sechs Songs holte sich die Sängerin Unterstützung von der dänischen Singer-Songwriterin MØ, der schwedischen Singer-Songwriterin Tove Styrke, sowie Kiiara, eine Sängerin und Songwriterin aus den USA.

In ihren Texten nimmt Alma kein Blatt vor den Mund. Die Finnin packt jedes Thema beim Schopfe und scheut sich nicht davor, Klartext zu reden. Auch die Politik und die Machtgier der Spitzenmanager werden nicht verschont. Selbst die Instagram-Jünger, die alles posten und Meisterinnen und Meister der Selbstdarstellung sind, bekommen ihr Fett weg.

Das Debüt Album „Have U Seen Her?“ sollte eigentlich schon 2019 erscheinen. Die Veröffentlichung wurde aber auf Mai 2020 verschoben.

Titel: 01. Have U Seen Her?, 02. LA Money, 03. Worst Behaviour, 04. Stay All Night, 05. Bad News Baby, 06. Nightmare, 07. Mama, 08. King Of The Castle, 09. My Girl, 10. Find Me, 11. Loser, 12. Final Fantasy

Offizielle Webseite

Fotos/Infos: Warner Music Finnland / Universal Group / Bio

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background