Alan Walker – Different World

Von am 31. Dezember 2018

ALBUM der WOCHE KW 01/2019

Der DJ und Produzent Alan Walker hat endlich sein Debütalbum „Different World“ veröffentlicht. Es beinhaltet neben den bereits bekannten Welthits, wie „Faded“, „Alone“, oder „Sing Me To Sleep“, noch weitere unveröffentlichte Songs. Der Titelsong „Different World“ ist auch die brandneue Single, die in Zusammenarbeit mit K-391, Sofia Carson und CORSAK entstand. Als Co-Autor war zudem Shy Martin (Kygo, The Chainsmokers etc.) am Songwriting beteiligt. Auf dem Album befinden sich sowohl Electro/House-Legende Steve Aoki, als auch Newcomer wie Au/Ra oder US-Sängerin Noah Cyrus, die sich allesamt als hochkarätige Kollaborationspartner erweisen.

Alan Olav Walker wurde im August 1997 in Northampton, Northamptonshire, England geboren. Der Sohn eines Briten und einer Norwegerin zog im Alter von zwei Jahren mit seiner Familie aus Großbritannien nach Norwegen und lebt heute im Bergener Ortsteil Fana. Ende 2015 wurde Walker durch seine Single „Faded“ weltbekannt. Seit 2016 ist er als DJ rund um den Erdball unterwegs.

2018 wurde Walker mit 17 Millionen Abonnenten zum Top-YouTuber in Norwegen. Seine Singleveröffentlichungen und Remixe mit verschiedenen Kollaborationspartnern wie „K-391“, der norwegischen Sängerin „Julie Bergan“ und dem südkoreanischen Sänger „Seungri“, oder der von Ibiza stammenden Au/Ra und der norwegischen Sängerin Tomine Harket, der Tochter von a-ha-Frontmann Morten Harket, brachten ihm in Norwegen vorderste Plätze in den Charts ein. In Belgien, Deutschland, Österreich und der Schweiz platzierte er sich in den Top-100 zumeist in der unteren Hälfte.

Die Vorbereitungen zum Debüt-Album im Jahr 2018 kündigte Alan Walker bereits Anfang des Jahres an. Im Dezember wurde nun endlich „Different World“ veröffentlicht. Der Longplayer enthält neben den Songs, die seinen Durchbruch bedeuteten, noch weitere Songs mit Hitpotenzial. Anders als im Bereich der Dance/Electronic-Szene üblich, unterstreicht der junge Skandinavier in seinen Texten die Themen Umweltschutz und soziales Verantwortungsbewusstsein.

Alan Walker hat in den vergangenen zwei Jahren etliche Preise abgeräumt. Darunter den MTV Europe Music Award als „Bester norwegischer Act“. Dazu kommen Auszeichungen als Newcomer des Jahres, für das Lied des Jahres (Faded), EBBA Awards, Public Choice Award (2017), Brit Award für die „Britische Single des Jahres“ u.s.w.

Für das Album „Different World“ wird noch der ein- oder andere Award hinzukommen.

Titel: 01.Intro, 02.Lost Control (+ Sorana), 03.I Don’t Wanna Go (+ Julie Bergan), 04.Lily (+ K-391 + Emelie Hollow), 05.Lonely (+ Steve Aoki + ISAK + Omar Noir), 06.Do It All for You (+ Trevor Guthrie), 07.Different World (+ K-391, Sofia Carson + CORSAK), 08.Interlude, 09.Sing Me To Sleep, 10.All Falls Down (+ Noah Cyrus + Digital Farm Animals + Juliander), 11.Darkside (+ AuRa + Tomine Harket), 12.Alone, 13.Diamond Heart (+ Sophia Somajo), 14.Faded (Interlude), 15.Faded,

Offizielle Webseite

Text: Biography Sony Music | Pressefoto: Sony Music

Hörer-Meinung

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit einem * markiert


Weiterlesen

Radio Contact

N: 107,0 MHz / S: 98,0 MHz

Jetzt läuft:
TITLE
ARTIST

Background